Büro/Lager etc. im Hinterhaus, zentrale Lage, teilbar

Büro/Lager etc. im Hinterhaus, zentrale Lage, teilbar

01187 Dresden, Bürohaus zur Miete

Kontaktdaten

Objektdaten

  • Objekt ID
    141615-G-90113
  • Objekttypen
    Büro/Praxis, Bürohaus
  • Adresse
    Münchner Str. 21
    01187 Dresden
  • Etage
    EG
  • Bürofläche ca.
    72 m²
  • Büroteilfläche ca.
    72 m²
  • Teilbar ab
    72 m²
  • Zimmer
    3
  • Verfügbar ab
    sofort
  • Mieter­provision (gewerblich)
    provisionsfrei
  • Kaution
    1.092,00 EUR
  • Kaltmiete
    546,00 EUR
  • Nebenkosten
    160,00 EUR
  • Warmmiete
    706,00 EUR

Ausstattung / Merkmale

  • Fliesenboden
  • Teppichboden

Energieausweis

  • Energieausweistyp
    Verbrauchs­ausweis
  • Ausstellungsdatum
    ab dem 1.5.2014
  • Gebäudeart
    Nichtwohngebäude
  • Endenergie­verbrauch Wärme
    83,00 kWh/(m²·a)
0 25 50 75 100 125 150 175 200 225 250+ H G F E D C B A A+ H G F E D C B A A+ Endenergieverbrauch 0,00 kWh/(m²·a) Endenergieverbrauch Wärme 83,00 kWh/(m²·a)

Objekt­beschreibung

Beschreibung

Das Gewerbe/Büro/Lager etc. befindet sich in zentraler Lage in Uni-Nähe. Das Gewerbe eignet sich zum kreativen Arbeiten. Umbauten können gern besprochen werden. Ein WC kann eingebaut werden. Eine kleine innenliegende Teeküche ist vorhanden.
Das Gewerbe umfasst einen Vorraum, einen großen Gewerbebereich und zwei kleine Räume. Das gesamte Objekt liegt mit Blick in den begrünten Innenhof.

Lage

Der Stadtteil Cotta befindet sich im Dresdner Westen und ist vorwiegend geprägt durch gründerzeitliche Bebauung. Ausgehend vom historischen Dorfkern Altcotta, wuchs die bebaute Fläche des Stadtteils nach und nach an. Teilweise erfolgte die Anlage planmäßiger Siedlungen, was sich an den parallelen Straßenverläufen erkennen lässt, z.B. Rudolf-Renner-/Klopstockstraße sowie Zöllmener/Weidentalstraße. Auffällig ist der hohe Anteil der sogenannten 'Kaffeemühlenhäuser', deren offene Bauweise charakteristisch ist. Alte Bauerngehöfte blieben in geringer Zahl nur entlang der Hebbelstraße erhalten. Zwischen den einzelnen Cottaer Stadtvierteln bestehen seit mehr als 100 Jahren verschiedene Kleingartenanlagen. Seit 1990 entstanden einige moderne mehrgeschossige Wohn- und Geschäftshäuser, die sich harmonisch in das bauliche Gesamtbild einfügen. Kulturstätten sind z.B. das Theater der Jungen Generation, das Volkshaus Cotta und das Rathaus Cotta, in welchem das Ortsamt ansässig ist. Dieses architektonische Kleinod gibt vor allem mit seiner Fassade einen umfassenden und schönen Einblick in gründerzeitliche Baukunst. Seine Freizeit kann man im beliebten Freibad Cotta oder am unmittelbar angrenzenden Sportplatz verbringen. Die Verkehrsanbindung erfolgt mit Bus und Straßenbahn sowie mit der S-Bahn (Haltepunkt Cotta). Die Alte Meißner Landstraße, die B6, verbindet Cotta, Briesnitz, Kemnitz und Stetzsch und gehört zu den wichtigsten Verkehrsverbindungen im Westen der Stadt. Sie ist Zubringer zurAutobahnauffahrt Dresden-Altstadt. In der Nähe befindlich: Grundschule, Realschule, Hauptschule, Gymnasium, Universität, Fachhochschule, Kindertagesstätte, Nahverkehrsanbindung, Einkaufsmöglichkeit

Direktanfrage

 SSL-verschlüsselt